NEURO-COACHING ODER MENTALES TRAINING

Neuro-Coaching

Neuro-Coaching ist die Wissenschaft des mentalen Trainings

Neuro-Coaching wurde 1985 von Guy Hauray, einem Doktor der kognitiven Psychologie, konzipiert. Es ist eine Methode zur psychischen Konstruktion, mentalen Vorbereitung und Persönlichkeitsentwicklung.

Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, seinen Studien und seiner eigenen Erfahrung (Karate-Weltmeister 1965, 40 Jahre Coaching in den Bereichen Sport, Entertainment und Business) hat Guy Hauray die Neuro-Coaching-Methode entwickelt. Sie ermöglicht, Gehirnfunktionen bei vollem Bewusstsein durch die Sprache des Unterbewusstseins neu zu codieren: DAS IMAGINÄRE. In einem virtuellen Theater, das der Funktionsweise des Gehirns nachgebaut ist, werden sich die psychischen Akteure auf spielerische Weise entfalten. Diese psychischen Akteure werden Diaog, Affirmation, Entscheidung und Aktion miteinander verbinden, um die Reflexe des Erfolgs aufzubauen.

Neuro-Coaching basiert auf einer Synthese zwischen den Wissenschaften der Psychologie (Verhaltenstherapien, Sozialanthropologie) und den Wissenschaften des Gehirns (Neurowissenschaften). Es erlaubt uns, menschliche Beziehungen zu objektivieren, zu verstehen und mit einer neuen Effizienz zu interagieren.

Neuro-Coaching zielt darauf ab, chronischen Stress zu reduzieren und die Person zu einem nachhaltigen Wohlbefinden zu führen. Es fördert die gelassene persönliche Entwicklung mit Hilfe einfacher und effektiver Werkzeuge.

Es handelt sich nicht um eine Therapie

Ohne die Gedächtnislast der Person außer Acht zu lassen, konzentriert sich das Neuro-Coaching auf den gegenwärtigen Zustand und den gewünschten Zustand. Ohne das Risiko einer Abhängigkeit, baut es eine psychische Struktur auf, die neue Reflexe erzeugt.

Anstatt die Person in eine Therapie zu verwickeln, hilft Neuro-Coaching durch ein Spiel der mentalen Projektion, einen “neuen Gedanken” oder eine Evokation auf der unterbewussten Ebene einzubringen.

Beschrieben als die “Wissenschaft des mentalen Trainings”, bewirkt Neuro-Coaching bei vollem Bewusstsein und unter voller Beteiligung der Person Veränderungen im Verhalten, in den Einstellungen und Reflexen. Diese Veränderungen bewirken, die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Das mentale Training ermöglicht schliesslich die Rückbesinnung auf die Grundbedürfnisse der Person. Es ist ein formidabler Offenbarer des vollen Potentials der Person.

Sich etwas vorzustellen heißt, es zu erreichen.

Wissenschaftliche Tests in der Neurowissenschaft haben gezeigt, dass das Gehirn nicht zwischen dem Fiktiven und dem Realen unterscheidet. Es entscheidet auch nicht zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. So verändert sich das Gehirn in jeder Sekunde entsprechend der emotionalen, psychischen und kognitiven Erfahrungen, die es gemacht hat; das ist das, was man als Neuroplastizität bezeichnet.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass das Gehirn sich während des Schlafes repariert und sich neu konfiguriert. Es sind die letzten Gedanken, die während der Phase des Einschlafens aufgetreten sind, die den Aufbau neuer neuronaler Routen provozieren. Aus diesem Grund wird den Schülern beigebracht, ihre Lektionen kurz vor dem Einschlafen zu lesen.

Um zu verstehen, was Neurowissenschaft ist und wie sie im Coaching angewendet werden kann, entdecken Sie das E-Book “Gehirn und Neurowissenschaften zur praktischen Anwendung im Coaching” in unserem Shop.

 

(cc) Coach-Werkzeuge 2021, der Artikel kann kopiert und verteilt werden, unter der Voraussetzung, dass die Originalquelle zitiert und dessen Link weitergeleitet wird.

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Wählen Sie Ihre Währung
EUREuro