STÄRKEN SIE IHRE PERSÖNLICHEN UND ZWISCHENMENSCHLICHEN FÄHIGKEITEN!

Fähigkeiten

Persönliche und zwischenmenschliche Fähigkeiten, auch Soft Skills genannt, gewinnen in den letzten Jahren mehr und mehr an Bedeutung. Im Gegensatz zu den messbaren Hard Skills, können die Soft Skills nicht objektiv gemessen werden. Man kann sie jedoch bei sich selbst oder bei anderen beobachten und gemäß konkreten Verhaltensweisen und Handlungsmaßnahmen einschätzen.

Zu den Soft Skills gehören sowohl persönliche als auch zwischenmenschliche Fähigkeiten. Persönliche Kompetenzen betreffen die eigene Person und Charaktereigenschaften (Kreativität, Entscheidungsfindung, analytisches Denken, Beharrlichkeit…).  Die zwischenmenschlichen Kompetenzen hingegen, betreffen dass Leben und Arbeiten miteinander (Anpassungsfähigkeit, Teamgeist, Offenheit, Kommunikation…)

Persönliche und zwischenmenschliche Fähigkeiten bei der Jobsuche

Bei der Lektüre von Stellenanzeigen wird uns deutlich ins Gedächtnis gerufen, dass die Hard Skills, oft in einer Berufsausbildung oder im Studium erworben und bestätigt, nicht ausreichen, um seinen Traumjob zu bekommen.

Hierbei ist die am häufigsten abverlangte zwischenmenschliche Kompetenz die Teamfähigkeit. Die erwartenden Soft Skills hängen auch von dem jeweiligen Beruf ab. So ist die Kommunikationsfähigkeit im Beratungs- und Personalbereich unumgänglich. Im Bereich Forschung und Entwicklung spielen dagegen natürlich Innovationsgeist und Kreativität unter anderen eine wichtige Rolle.

Für manche Unternehmen sind ausgeprägte Soft Skills sogar relevanter als gut beherrschte Hard Skills.

Die Pandemie hat die Soft Skills-Mapp beeinflusst

Gemäß verschiedenen Studien, ist der Anspruch an Soft Skills durch die Corona-Pandemie sogar noch gestiegen. Sie hat auch die Prioritäten der jeweils gefragten Soft Skills etwas verändert. Zu den Top 5 gehören Agilität, Kommunikationsfähigkeit und Kreativität, alles wichtige Eigenschaften, die es dem Mitarbeiter erlauben, sich der, durch die Pandemie veränderten Arbeitswelt anzupassen, neue Ideen schnell zu entwickeln und die Kollegen und Kunden habil zu überzeugen. Durch Homeoffice, wird die Kompetenz zur organisatorischen Flexibilität inzwischen von fast jedem Büromitarbeiter erwartet.

Persönliche und zwischenmenschliche Fähigkeiten entwickeln

Das Erlernen von persönlichen und zwischenmenschlichen Kompetenzen muss möglichst früh anfangen. Es beginnt bereits in der Wiege…Auch in der Schule können diese Fähigkeiten entwickelt werden (z.B. durch Gruppenarbeit). Sie werden somit in unserer Kindheit stark von unserer Umwelt beeinflusst und durch unsere Erfahrungen bereichert. Auch haben wir individuelle „angeborene“ Neigungen dessen Ursprung in verschiedenen Theorien bestritten bleibt.

Aber egal wo der Ursprung unserer heutigen persönlichen und zwischenmenschlichen Fähigkeiten liegt, wir können diese weiterentwickeln. Wir können Sie unserer neuen Umwelt, unserem neuen Job, gemäß unserem neuen Bedarf anpassen.

Wichtig ist hierbei zunächst einmal, die verschiedenen Kompetenzen zu kennen, sich seiner eigenen Fähigkeiten bewusst zu werden und anschließend zu entscheiden, welche wir entwickeln wollen.

Um Ihnen beim coachen Ihrer Kunden oder Ihrer selbst zu unterstützen, finden Sie in unserem Shop das E-Book „Coaching von persönlichen und zwischenmenschlichen Fähigkeiten“.

(cc) Coach-Werkzeuge 2021, der Artikel kann kopiert und verteilt werden, unter der Voraussetzung, dass die Originalquelle zitiert und dessen Link weitergeleitet wird.

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Wählen Sie Ihre Währung
EUREuro