NACH DEM LOCKDOWN, DIE VERÄNDERUNGEN IM UNTERNEHMEN BEGLEITEN!

Veränderungen

Seit März 2020 müssen sich die Unternehmen anpassen und ihr langfristiges Wachstum neu überdenken. Welche Veränderungen werden nach der Krise für Unternehmen notwendig sein?

Der Einsatz von Homeoffice

Telearbeit wurde durch Covid-19 massiv beschleunigt. Nach der Pandemie werden bisher zurückhaltende Unternehmen keinen Grund mehr haben, Mitarbeitern, die dies wünschen, Telearbeit zu verweigern. Neben der Verbesserung der Qualität des Berufslebens hat die Pandemie gezeigt, wie durch Telearbeit auch die Produktivität gesteigert oder zumindest aufrechterhalten werden kann. Die Mitarbeiter werden diese Praxis dauerhaft einführen wollen. Aber wie wird sich das auf die Führungsmethoden auswirken?

Management-Methoden ändern sich

Die Implementierung neuer Verfahren und Veränderungen im Unternehmen geht Hand in Hand mit neuen Managementmethoden. Die internen Beziehungen sind durch die Distanz gestört. Daher erfordern sie mehr Kommunikation, Empathie und Solidarität. Wie werden die Führungskräfte für diese neuen Herausforderungen geschult und unterstützt?

Der digitale Wandel

Es ist nicht mehr notwendig zu zeigen, dass die digitale Technologie ein selbstverständlicher Teil der Veränderungen in Unternehmen ist. Um die Verbindung aufrecht zu erhalten, haben Videokonferenzplattformen und soziale Netzwerke den Alltag der Mitarbeiter bestimmt. Die Anwendung Zoom, die Videokonferenzen für mehrere Personen anbietet, zählt inzwischen mehr als 200 Millionen Nutzer pro Tag. Im Jahr 2019 waren es nur knapp 10 Millionen. Führungskräfte müssen sich also auf neue Formen der Online-Interaktion einstellen und neue Tools zur Verfügung stellen. Aber wie wird dies von den Mitarbeitern wahrgenommen? 

Über langfristiges Wachstum nachdenken

Führungskräfte müssen den Blick in die Zukunft richten, die Kontinuität nach der Krise neu überdenken. Jetzt ist es an der Zeit, Agilität und Belastbarkeit zu zeigen. Letztendlich geht es darum, Veränderungen im Unternehmen zu implementieren, um wieder auf die Beine zu kommen, dem Schock zu widerstehen und warum nicht gestärkt daraus hervorzugehen.

Es ist eine Gelegenheit, mit dem Geschäftsführungs-Gremium die Organisation oder die zu priorisierenden Aktivitäten zu überprüfen und neu zu gestalten. Die Antizipation zukünftiger Krisen ist ebenfalls ein neues Ziel, das integriert werden muss. Es ist jetzt an der Zeit, ein Seminar “Post-Lockdown” durchzuführen. So können Unternehmen Feedback erzeugen, indem Sie die Meinung des gesamten Führungsteams einholen.  Folgende Themen  können hier ihren Platz finden : “Welche Tools haben sich bewährt? Was war weniger nützlich? Welche Punkte müssen verbessert werden? Wie werden wir die Veränderung bei unseren Mitarbeitern unterstützen?… Es gibt keinen Mangel an Fragen, die gestellt werden müssen, um die nächsten Schritte besser planen zu können.

Um Ihre Kunden beim Managen von Veränderungen erfolgreich zu unterstützen, können Sie in unserem Shop das E-Book „Change-Management für Coaches erklärt” erwerben

 

(cc) Coach-Werkzeuge 2021, der Artikel kann kopiert und verteilt werden, unter der Voraussetzung, dass die Originalquelle zitiert und dessen Link weitergeleitet wird.

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Wählen Sie Ihre Währung
EUREuro