Fügen Sie den Beruf des Trainers zu Ihrem Beruf als Coach hinzu

Trainers

Unternehmen bevorzugen Coach-Trainer

Der Beruf des Coachs entwickelt sich weiter und die Unternehmen haben die verschiedenen Vorteile erkannt: Ein Trainer in der Position eines Coachs geht besser auf die verschiedenen Persönlichkeitsprofile der Lernenden ein. Er hat die Fähigkeit, sie systematisch in Situationen zu versetzen.

Diese Trainer-Kompetenz zu erwerben, ermöglicht es dem Coach, auf die Nachfrage zu reagieren und seine Kompetenzen zu erweitern. Ausserdem wird er ein bevorzugter Partner seiner Kunden in einer größeren Anzahl von Interventionsbereichen:

  • Einzelcoaching
  • Gruppencoaching
  • Management-Training
  • Manager-Ausbildung mit der Haltung eines Coachs
  • Ausbildung in Stress- oder Zeitmanagement
  • Co-Development-Sessions
  • usw…

Ausbilden bedeutet, einem bestimmten Publikum bestimmte “technische” Fertigkeiten und Fähigkeiten zu vermitteln; coachen ermöglicht es den Kunden, bestimmte Ziele schneller zu erreichen.

Diese doppelte Kompetenz zu besitzen, bietet wiederum Ihren Kunden und potenziellen Kunden ein breiteres Spektrum an Leistungen.  Abgesehen von neuen Umsatzmöglichkeiten eröffnen sich dadurch für Sie bereichernde Chancen und größere Märkte. Auch die Möglichkeit, sich mit neuen Kollegen zu vernetzen, wird erweitert.

Der Beruf des Trainers für Erwachsene

Als Ausbilder für Erwachsene entwickelt man seine pädagogischen Fähigkeiten. Die Kompetenz des Ausbilders liegt, wie die des Coachs, in seiner Fähigkeit, Einfühlungsvermögen zu zeigen und zuzuhören. Dem Trainer stehen auch Tools zur Verfügung, die es ihm ermöglichen, eine wirksame Methodik anzuwenden. Er entwickelt Lernprogramme, die sich an die Bedürfnisse der Lernenden zu einem bestimmten Thema anpassen. Ausbilder zu sein bedeutet auch, dass man weiß, wie man relevante Lernmaterialien erstellt, die den unterschiedlichen Lernstilen der Teilnehmer gerecht werden. Der Coach verfügt also bereits im Vorfeld über alle persönlichen Eigenschaften, die einen “guten” Trainer ausmachen. Wenn die Person den Beruf des Coachs hingegen wegen seiner “wenig” verwaltungstechnischen Seite gewählt hat, muss man wissen, dass ein Trainer in einem Unternehmen entwickelte Fähigkeiten in Bezug auf Organisation, Formalismus und Verwaltungsmanagement erfordert.

 

Um Ihrem Beruf die Kompetenz eines Trainers hinzuzufügen, entdecken Sie im Shop unsere Trainer-Kits, die alle nötigen Dokumente und Präsentationen enthalten, um ein- oder mehrtägige Schulungen zu organisieren und zu moderieren:

“Stress-Management verstehen und schulen”

“Ich trainiere Manger-Coaches” 

“Co-Development verstehen und schulen”

(cc) Coach-Werkzeuge 2022, der Artikel kann kopiert und verteilt werden. Jedoch unter der Voraussetzung, dass die Originalquelle zitiert und dessen Link weitergeleitet wird.

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Wählen Sie Ihre Währung