Unseren Einflusskreis erforschen und nutzen

Einflusskreis

Die drei Stufen in unserem Einflusskreis

Steven Covey, amerikanischer Schriftsteller und Geschäftsmann (1932-2012), hat ein Einflusskreis Modell erstellt, demzufolge man seinen Wirkungsgrad in 3 Stufen gliedern kann:

  • Dinge, die ich unter Kontrolle habe.
  • Dinge, die ich beeinflussen kann.
  • Dinge, auf die ich keinen Einfluss habe.

Wir Menschen vergeuden häufig wertvolle Energie und Zeit für Dinge, auf die wir in der Tat gar keinen Einfluss haben.

Die heutigen Restriktionen könnten hier ein gutes Beispiel sein: was bringt uns mehr Zufriedenheit und Erfolg?

Sollten wir unsere Energie damit „verbrennen“, gegen die Restriktionen der Pandemie zu kämpfen, obwohl wir direkt keinen Einfluss auf die Entscheidungen der Regierung haben? Das hat aus politischer Sicht natürlich für viele von uns Sinn. Andererseits hinterlässt es auch Spuren der Unzufriedenheit und des Misserfolgs.

Wenn wir dagegen versuchen, aus dieser Situation für uns das Beste zu machen, indem wir unser zu Hause neu dekorieren oder uns in einer Hilfsorganisation engagieren, freuen wir uns über das Ergebnis und gewinnen an Motivation.

Das heißt natürlich nicht, dass wir alles, was uns nicht gefällt, ignorieren sollten. Es geht auch nicht darum, dass man sich prinzipiell alles gefallen lassen sollte. Es ist vielmehr eine Chance, seine Energie und Zeit in Dinge zu investieren, die man selbst unter Kontrolle hat oder wenigstens beeinflussen kann.

Sich auf seine Kontroll- und Einfluss-Zone im Einflusskreis konzentrieren!

Der amerikanische Theologe R. Nierbuhr sagte: „Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden“.

Sich auf das zu konzentrieren, was man unter Kontrolle hat, beziehungsweise beeinflussen kann, befreit Energien, fördert die Motivation und erzeugt neuen kreativen Spielraum. Menschen, die dieses Prinzip zu pflegen wissen, sind in der Regel glücklicher und gleichzeitig auch erfolgreicher. Es hilft ihnen, ehrgeizige Ziele zu erreichen. Es kann ihnen auch helfen, die Kontrolle über die Dinge zurückzugewinnen, die sie ändern oder beeinflussen können.

Unsere Aufgabe als Coach

Als Coach ist es dementsprechend von Bedeutung, unseren Kunden zu helfen, die Dinge zu identifizieren, die innerhalb ihrer Kontrolle liegen oder die sie beeinflussen können bzw., was noch wichtiger ist, alles, was völlig außerhalb ihres Einflussbereiches liegt, zu demaskieren.

Der gewöhnliche 3-Phasen-Verlauf ist auch hier angebracht:

  • Die aktuelle Situation hinterfragen und die gewünschte Situation präzisieren.
  • Lösungssuche: u.a. dem Coachee helfen, sich den Dingen bewusst zu werden, die er beeinflussen kann bzw. nicht beeinflussen kann.
  • Gemeinsam einen Handlungsplan ausarbeiten.

Wir bieten Ihnen ein praktisches Werkzeug, dass Sie hierbei mit einfachen Übungen unterstützt. Sehr leicht verständlich, können Sie dieses umgehend mit Ihren Kunden verwenden.

Entdecken Sie in unserem Shop das Tool „Unser Einflusskreis“.

(cc) Coach-Werkzeuge 2021, der Artikel kann kopiert und verteilt werden, unter der Voraussetzung, dass die Originalquelle zitiert und dessen Link weitergeleitet wird.

 

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Wählen Sie Ihre Währung
EUREuro